Flag DE DeutschFlag GB English

Flexibel und zeitnah auf Gesetzesänderungen reagieren


Abwasser- und Prozesswasseranlagen sind für ein langes Leben konzipiert. Gesetzliche Bestimmungen hingegen ändern sich fortlaufend: Wenn Behörden beispielsweise strengere Grenzwerte für den Metallanteil oder andere Inhaltsstoffe im Abwasser vorschreiben, stoßen viele Anlagen schnell an ihre Grenzen.

Um dieser Problematik vorzubeugen, bietet Antech-Gütling seinen Kunden Anlagenerweiterungen an. Techniker besuchen den Betrieb, analysieren die Bestandsanlage und machen Vorschläge zur Modernisierung von Prozesstechnik und  Hard- und Software. Da sie sich kontinuierlich mit der aktuellen Gesetzeslage beschäftigen, ist der Kunde auf der sicheren Seite. Die modernisierten und aktualisierten Anlagen unterschreiten gesetzliche Grenzwerte nun dauerhaft und deutlich.

Anlagenerweiterung: effizient auf Gesetzesänderungen reagieren

Mit Erweiterungen von bestehenden Anlagen können Kunden umgehend und effizient auf Gesetzesänderungen zu reagieren. Auch bestehende Produktionsprozesse können durch eine Anlagenerweiterung optimiert werden.

Abwasseranlage muss mit Produktionserweiterungen Schritt halten

Eine frühzeitige Anlagenerweiterung ist aber auch für Unternehmen sinnvoll, die ihre Produktion ausbauen. Denn wo Produktionsmengen steigen, erhöhen sich auch die Abwassermengen und bringen die Abwasseranlagen mit der Zeit an ihre Kapazitätsgrenzen.

Vertriebsingenieure und Servicetechniker von Antech-Gütling beraten Unternehmen - beispielsweise während ihrer Wartungseinsätze. Auf Wunsch entwickeln Fachingenieure dann in enger Abstimmung eine Anlagenerweiterung, die verhindert, dass die Abwasseranlage plötzlich zum Nadelöhr der Produktion wird.

Touchscreens und Co: Anlagenerweiterung bietet Chance zur Modernisierung

Mit einer Anlagenerweiterung kann der Kunde auch gleich die Chance zur Modernisierung ergreifen. Denn mittlerweile haben moderne Touchscreen-Displays die klassischen LED-Leuchtschaltbilder ersetzt – längst gibt es modernste softwarebasierte Steuerungen, effiziente Mess- und Regeltechnik, die Chemikalien noch genauer dosieren. Das führt nicht nur zu Materialersparnis, sondern auch zu weniger Störfällen und generell zu einem längeren Anlagenleben.


Weitere Informationen unter

service(at)agw.de 
oder
Telefon +49 711 518550-103, -123 oder -111